Sprachfördergruppe "Wortschatzkiste"

Die geplante aktive Unterstützung des Spracherwerbs ist notwendig, da sich gezeigt hat, dass das Erlernen der deutschen Sprache ausschliesslich im "Sprachbad" des Kindertagesstättenalltags nicht ausreicht. Die systematische Sprachförderung erfolgt daher auch regelmässig und kontinuierlich.

  • Häufigkeit: ein Mal pro Woche
  • Dauer: 30 Minuten
  • Start: ca. 4 - 6 Wochen nach Eintritt in die Kindertagesstätte.
  • Wo: Sprachraum, in dem man ungestört lernt.
  • Gruppengröße: 5 - 7 Kinder

Die Inhalte der Spracherwerbseinheiten orientieren sich zum einen daran, was Kinder benötigen, um in Situationen, die für sie bedeutsam sind und die sie kennen, sprachlich handeln zu können. Zum anderen sollen sie sich grundsätzlich Begriffe und Satzkonstruktionen aneignen, die sie für ein altersentsprechendes deutschsprachiges Handeln in verschiedenen Situationen und Bereichen benötigen.

Konkret geht es in der Sprachfördergruppe um Lautbildung, Motivation des Kindes zur Kommunikation, Begriffsbildung und Wortschatzentwicklung sowie Satzbildung.